Uk Оригінальна інструкція з експлуатації kk



жүктеу 9.43 Mb.
Pdf просмотр
бет2/55
Дата27.03.2017
өлшемі9.43 Mb.
1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   55

(siehe Bild A)
Um die Uhrzeit am Baustellenradio speichern zu können, 
müssen Pufferbatterien eingesetzt werden. Dazu wird die 
Verwendung von Alkali-Mangan-Batterien empfohlen.
Öffnen Sie den Verriegelungshebel 12 des Akkufachs 
(„Battery Bay“) und klappen Sie den Akkufachdeckel 13 auf.
Entnehmen Sie gegebenenfalls den Akku 14.
Zum Öffnen des Batteriefachdeckels 7 drücken Sie auf die 
Arretierung 6 und nehmen den Batteriefachdeckel ab. Setzen 
Sie die Pufferbatterien ein. Achten Sie dabei auf die richtige 
Polung entsprechend der Darstellung auf der Innenseite des 
Batteriefachs.
Setzen Sie den Deckel 7 des Pufferbatteriefachs wieder auf.
„REPLACE AA BATTERY WHEN UNIT NO LONGER KEEPS 
CORRECT TIME“: Wechseln Sie die Pufferbatterien, wenn 
die Uhrzeit am Baustellenradio nicht mehr gespeichert wird.
Ersetzen Sie immer alle Batterien gleichzeitig. Verwenden Sie 
nur Batterien eines Herstellers und mit gleicher Kapazität.
 Nehmen Sie die Pufferbatterien aus dem Baustellen-
radio, wenn Sie es längere Zeit nicht benutzen. Die 
Pufferbatterien können bei längerer Lagerung korrodieren 
und sich selbst entladen.
Betrieb
 Schützen Sie das Baustellenradio vor Nässe und direk-
ter Sonneneinstrahlung.
Audiobetrieb (siehe Bild B und C)
Ein-/Ausschalten Audiobetrieb
Zum Einschalten des Audiobetriebs (Radio und externe 
Abspielgeräte) drücken Sie die Ein-Aus-Taste 26. Das Display 
27 wird aktiviert und die beim letzten Ausschalten des Bau-
stellenradios eingestellte Audioquelle wiedergegeben.
Ist das Baustellenradio im Energiesparmodus (siehe „Ener-
giesparmodus“, Seite 11), dann drücken Sie zum Einschalten 
des Audiobetriebs die Ein-Aus-Taste 26 zweimal.
Zum Ausschalten des Audiobetriebs drücken Sie erneut die 
Ein-Aus-Taste 26. Die aktuelle Einstellung der Audioquelle 
wird gespeichert.
Um Energie zu sparen, schalten Sie das Baustellenradio nur 
ein, wenn Sie es benutzen.
empfohlene Akkus
GBA 14,4 V ...
GBA 18 V ...
empfohlene Ladegeräte
AL 18..
GAL 3680
Audiobetrieb/Radio
Betriebsspannung
– bei Netzbetrieb
– bei  Akkubetrieb
V
V
230/110
14,4/18
Nennleistung Verstärker 
(bei Netzbetrieb)
W
20
Empfangsbereich
– UKW
– MW
MHz
kHz
87,5–108
531–1602
Unterstützte Dateiformate**
MP3, WMA
Baustellenradio
GML 20
* eingeschränkte Leistung bei Temperaturen <0 °C
** (bei Audioquelle SD-/MMC-Karte oder USB)
Technische Daten ermittelt mit Akku aus Lieferumfang.
OBJ_BUCH-1181-003.book  Page 8  Friday, February 20, 2015  10:58 AM

 Deutsch | 9
Bosch Power Tools
1 609 92A 119 | (20.2.15)
Lautstärke einstellen
Zum Erhöhen der Lautstärke drehen Sie den Drehknopf 
„Volume“ 25 im Uhrzeigersinn, zum Verringern der Lautstär-
ke drehen Sie den Drehknopf gegen den Uhrzeigersinn. Die 
Lautstärkeeinstellung (Wert zwischen 0 und 20) erscheint für 
einige Sekunden in der Anzeige d im Display.
Stellen Sie die Lautstärke vor dem Einstellen oder Wechseln 
eines Radiosenders auf einen niedrigen Wert, vor dem Start 
einer externen Audioquelle auf einen mittleren Wert.
Klang einstellen
Für eine optimale Tonwiedergabe ist ein Equalizer in das 
Baustellenradio integriert.
Sie können den Höhen- und Tiefenpegel manuell ändern oder 
Klang-Voreinstellungen für verschiedene Musikstile nutzen. 
Zur Auswahl stehen die vorprogrammierten Einstellungen 
„JAZZ“„ROCK“„POP“ und „CLASSICAL“ sowie die selbst 
programmierbare Einstellung „CUSTOM“.
Um eine der gespeicherten Klang-Voreinstellungen auszu-
wählen, drücken Sie die Taste für Wahl der Klang-Voreinstel-
lung „Equalizer“ 15 so oft, bis die gewünschte Einstellung in 
der Anzeige a im Display erscheint.
Änderung der Einstellung „CUSTOM“:
– Drücken Sie die Taste für manuelle Klangeinstellung 
„Custom“ 17 einmal. Im Display blinken die Anzeige 
„BAS“ c und in der Anzeige d der gespeicherte Wert des 
Tiefenpegels.
– Stellen Sie den gewünschten Tiefenpegel ein (Wert zwi-
schen 0 und 10). Zur Erhöhung des Tiefenpegels drehen 
Sie den Drehknopf „Bass/Treb“ 25 im Uhrzeigersinn, zum 
Absenken drehen Sie den Drehknopf gegen den Uhrzeiger-
sinn. 
– Zum Speichern des eingestellten Tiefenpegels drücken Sie 
die Taste für manuelle Klangeinstellung „Custom“ 17 zum 
zweiten Mal. Im Display blinken die Anzeige „TRE“ b für die 
nachfolgende Einstellung des Höhenpegels sowie in der 
Anzeige d der gespeicherte Wert des Höhenpegels.
– Stellen Sie den gewünschten Höhenpegel ein (Wert zwi-
schen 0 und 10). Zur Erhöhung des Höhenpegels drehen 
Sie den Drehknopf „Bass/Treb“ 25 im Uhrzeigersinn, zum 
Absenken drehen Sie den Drehknopf gegen den Uhrzeiger-
sinn.
– Zum Speichern des eingestellten Höhenpegels drücken 
Sie die Taste für manuelle Klangeinstellung „Custom“ 17 
zum dritten Mal.
Audioquelle auswählen
Zur Auswahl einer Audioquelle drücken Sie die Taste 
„Source“ 22 so oft, bis im Display die Anzeige m für die 
gewünschte interne Audioquelle (siehe „Radiosender einstel-
len/speichern“, Seite 9) bzw. externe Audioquelle (siehe 
„Externe Audioquellen anschließen“, Seite 10) erscheint:
– „FM“: Radio über UKW,
– „AM“: Radio über MW,
– „AUX 1“: externe Audioquelle (z.B. CD-Player) über die 
3,5-mm-Buchse 28 an der Außenseite,
– „AUX 2“: externe Audioquelle (z.B. MP3-Player) über die 
3,5-mm-Buchse 35 im Medienfach,
– „USB“: externe Audioquelle (z.B. USB-Stick) über die 
USB-Buchse 33,
– „SD“: externe Audioquelle (SD-/MMC-Karte) über den 
SD-/MMC-Steckplatz 34.
Stabantenne ausrichten
Das Baustellenradio wird mit montierter Stabantenne 10 aus-
geliefert. Schwenken Sie bei Radiobetrieb die Stabantenne in 
die Richtung, die den besten Empfang ermöglicht.
Ist kein ausreichender Empfang möglich, dann stellen Sie das 
Baustellenradio an einem Ort mit besserem Empfang auf.
Hinweis: Beim Betrieb des Baustellenradios in unmittelbarer 
Umgebung von Funkanlagen, Funkgeräten oder anderen elek-
tronischen Geräten kann es zu Beeinträchtigungen des Radio-
empfangs kommen.
Sollte sich die Stabantenne 10 lockern, dann drehen Sie sie 
direkt am Gehäuse im Uhrzeigersinn fest.
Radiosender einstellen/speichern
Drücken Sie die Taste für die Wahl der Audioquelle „Source“ 
22 so oft, bis in der Anzeige m „FM“ für den Empfangsbereich 
Ultrakurzwelle (UKW) bzw. „AM“ für den Empfangsbereich 
Mittelwelle (MW) erscheint.
Zum Einstellen einer bestimmten Radiofrequenz drehen 
Sie den Drehknopf „Tune“ 19 im Uhrzeigersinn, um die Fre-
quenz zu erhöhen, bzw. gegen den Uhrzeigersinn, um die Fre-
quenz zu verringern. Die Frequenz erscheint während der Ein-
stellung in der Anzeige n, danach in der Anzeige j im Display.
Zur 
Suche von Radiosendern mit hoher Signalstärke drü-
cken Sie die Taste für Abwärtssuche „– Seek“ 23 bzw. die 
Taste für Aufwärtssuche „Seek +“ 21 und halten sie kurz ge-
drückt. Die Frequenz des gefundenen Radiosenders erscheint 
kurz in der Anzeige n, danach in der Anzeige j im Display.
Bei ausreichend starkem Empfang eines geeigneten Signals 
schaltet das Baustellenradio automatisch auf Stereoemp-
fang. Im Display erscheint die Anzeige für Stereoempfang i.
Zum Speichern eines eingestellten Senders drücken Sie 
die Speichertaste „Memory“ 16. Im Display blinkt die Anzei-
ge „PRESET“ e sowie in der Anzeige d die Nummer des zuletzt 
eingestellten Speicherplatzes. Zur Auswahl eines Speicher-
platzes drücken Sie die Taste für Abwärtssuche „– Seek“ 23 
bzw. die Taste für Aufwärtssuche „Seek +“ 21 so oft, bis der 
gewünschte Speicherplatz in der Anzeige d erscheint. Drü-
cken Sie die Speichertaste 16 erneut, um den eingestellten 
Sender auf dem ausgewählten Speicherplatz zu speichern. 
Die Anzeigen e und d blinken nicht mehr.
Sie können 20 UKW-Sender und 10 MW-Sender speichern. 
Beachten Sie, dass ein bereits belegter Speicherplatz bei 
erneuter Auswahl mit dem neu eingestellten Radiosender 
überschrieben wird.
Zur Wiedergabe eines gespeicherten Senders drücken Sie 
so oft kurz auf die Taste für Abwärtssuche „– Seek“ 23 bzw. 
die Taste für Aufwärtssuche „Seek +“ 21, bis der gewünschte 
Speicherplatz in der Anzeige d und „PRESET“ in der Anzeige 
e erscheinen.
OBJ_BUCH-1181-003.book  Page 9  Friday, February 20, 2015  10:58 AM

10 | Deutsch 
1 609 92A 119 | (20.2.15)
Bosch Power Tools
Externe Audioquellen anschließen (siehe Bild C)
Neben dem integrierten Radio können verschiedene externe 
Audioquellen wiedergegeben werden.
AUX-In-Anschluss 1: Der AUX-In-Anschluss 1 eignet sich be-
sonders für Audioquellen, die außerhalb des Medienfaches 
untergebracht werden sollen (z.B. CD-Player). Nehmen Sie 
die Schutzkappe der „AUX 1 IN“-Buchse 28 ab und stecken 
Sie den 3,5-mm-Stecker des mitgelieferten oder eines ande-
ren passenden AUX-Kabels in die Buchse. Schließen Sie das 
AUX-Kabel an eine passende Audioquelle an.
Setzen Sie zum Schutz vor Verschmutzung die Schutzkappe 
der „AUX 1 IN“-Buchse 28 wieder auf, wenn Sie den Stecker 
des AUX-Kabels entfernen.
Für externe Audioquellen über die nachfolgenden Anschlüsse 
öffnen Sie den Verriegelungshebel 8 und klappen den Deckel 
9 des Medienfachs („Digital Media Bay“) auf.
– SD-/MMC-Anschluss: Stecken Sie eine SD- oder MMC-
Karte in den SD-/MMC-Steckplatz 34. Die Beschriftung der 
Karte muss in Richtung Sicherungskappe 31 zeigen. Die 
Wiedergabe der Karte kann gestartet werden, sobald in 
der Anzeige d die Titelnummer sowie die Gesamtzahl der 
auf der Karte verfügbaren Titel erscheinen. Zum Entneh-
men der Karte drücken Sie kurz auf die Karte, die dann aus-
geworfen wird.
– USB-Anschluss: Stecken Sie einen USB-Stick (bzw. den 
USB-Stecker einer passenden Audioquelle) in die USB-
Buchse 33. Die Wiedergabe des USB-Sticks kann gestartet 
werden, sobald in der Anzeige d die Titelnummer sowie die 
Gesamtzahl der auf dem Stick verfügbaren Titel erschei-
nen. Zum Entnehmen des USB-Sticks ziehen Sie diesen 
aus dem USB-Anschluss.
– AUX-In-Anschluss 2: Der AUX-In-Anschluss 2 eignet sich 
besonders für Audioquellen, die innerhalb des Medienfa-
ches untergebracht werden können (z.B. MP3-Player). 
Stecken Sie den 3,5-mm-Stecker des mitgelieferten AUX-
Kabels in die „AUX 2 IN“-Buchse 35. Schließen Sie das 
AUX-Kabel an eine passende Audioquelle an.
Bei passender Größe können Sie die angeschlossene externe 
Audioquelle mit dem Klettband der Halterung 36 im Medien-
fach befestigen.
Zum Schutz vor Beschädigung und Verschmutzung schließen 
Sie möglichst den Medienfachdeckel 9, nachdem Sie die ex-
terne Audioquelle angeschlossen haben.
Zur Wiedergabe der angeschlossenen Audioquelle drücken 
Sie die Taste für Wahl der Audioquelle „Source“ 22 so oft, bis 
im Display die Anzeige m für die gewünschte Audioquelle er-
scheint.
Externe Audioquellen steuern
Bei Audioquellen, die über den SD-/MMC-Steckplatz 34 oder 
die USB-Buchse 33 angeschlossen wurden, kann die Wieder-
gabe über das Baustellenradio gesteuert werden. In der An-
zeige d erscheinen links die Nummer des aktuell ausgewähl-
ten Titels und rechts die Gesamtzahl der vorhandenen Titel.
Wiedergabe/Wiedergabe unterbrechen:
– Zum Start der Wiedergabe drücken Sie die Taste Wieder-
gabe/Pause 24. Die Spieldauer des aktuellen Titels er-
scheint in der Anzeige j.
– Um die Wiedergabe zu unterbrechen oder fortzusetzen, 
drücken Sie jeweils erneut die Taste Wiedergabe/Pause 
24. Die aktuelle Spieldauer blinkt in der Anzeige j.
Titel auswählen:
– Um einen Titel auszuwählen, drücken Sie die Taste für Ab-
wärtssuche „– Seek“ 23 bzw. die Taste für Aufwärtssuche 
„Seek +“ 21 so oft, bis die Nummer des gewünschten Ti-
tels links in der Anzeige d erscheint.
– Zum Start der Wiedergabe drücken Sie die Taste Wieder-
gabe/Pause 24.
Zufallswiedergabe/Wiedergabewiederholung:
– Um alle Titel auf der Karte bzw. dem USB-Stick in zufälliger 
Reihenfolge wiederzugeben, drücken Sie die Taste Zufalls-
wiedergabe/Wiedergabewiederholung 20 einmal. Im Dis-
play erscheint die Anzeige f.
– Um alle Titel im aktuellen Ordner zu wiederholen, drücken 
Sie die Taste Zufallswiedergabe/Wiedergabewiederholung 
20 ein zweites Mal. Im Display erscheint die Anzeige g
Hinweis: Nur in dieser Funktion erscheint rechts in der 
Anzeige d die Nummer des aktuellen Ordners auf der Karte 
bzw. dem USB-Stick. Um den Ordner zu wechseln, müssen 
Sie zuerst in die normale Wiedergabe zurückkehren und 
einen Titel aus dem gewünschten Ordner auswählen.
– Um nur den aktuell wiedergegebenen Titel zu wiederholen, 
drücken Sie die Taste Zufallswiedergabe/Wiedergabewie-
derholung 20 ein drittes Mal. Im Display erscheint die 
Anzeige h.
– Um zur normalen Wiedergabe zurückzukehren, drücken Sie 
die Taste Zufallswiedergabe/Wiedergabewiederholung 20 
ein viertes Mal, sodass keine der Anzeigen 
fg oder h im 
Display erscheint.
– Zum Start der Wiedergabe drücken Sie die Taste Wieder-
gabe/Pause 24.
Externe Audiowiedergabe anschließen (siehe Bild C)
Sie können das aktuelle Audiosignal des Baustellenradios 
auch an andere Wiedergabegeräte (z.B. Verstärker und Laut-
sprecher) übertragen.
Nehmen Sie die Schutzkappe der „LINE OUT“-Buchse 30 ab 
und stecken Sie den 3,5-mm-Stecker eines passenden AUX-
Kabels in die Buchse. Schließen Sie ein passendes Wiederga-
begerät an das AUX-Kabel an. Setzen Sie zum Schutz vor Ver-
schmutzung die Schutzkappe der „LINE OUT“-Buchse 30 
wieder auf, wenn Sie den Stecker des AUX-Kabels entfernen.
Energieversorgung externer Geräte
Die Energieversorgung externer Geräte über den 12-V- und 
den Wechselstromanschluss ist nur bei Netzanschluss des 
Baustellenradios und nicht über einen eingesetzten Akku 
möglich.
Ist das Baustellenradio an das Stromnetz angeschlossen
leuchtet die grüne Kontrollleuchte 3 zur Bestätigung.
USB-Anschluss
Mithilfe des USB-Anschlusses können die meisten Geräte, 
deren Energieversorgung über USB möglich ist (z.B. diverse 
Mobiltelefone), betrieben bzw. aufgeladen werden.
Öffnen Sie den Verriegelungshebel 8 und klappen Sie den 
Medienfachdeckel 9 auf. Verbinden Sie den USB-Anschluss 
OBJ_BUCH-1181-003.book  Page 10  Friday, February 20, 2015  10:58 AM

 Deutsch | 11
Bosch Power Tools
1 609 92A 119 | (20.2.15)
des externen Geräts über ein passendes USB-Kabel mit der 
USB-Buchse 33 des Baustellenradios. Zum Starten des Lade-
vorgangs muss das externe Gerät am Baustellenradio gegebe-
nenfalls als Audioquelle ausgewählt werden.
12-V-Anschluss (siehe Bild C)
Mithilfe des 12-V-Anschlusses können Sie ein externes Elek-
trogerät mit 12-V-Stecker und maximal 1 A Stromaufnahme 
betreiben.
Nehmen Sie die Schutzkappe der 12-V-Anschlussbuchse 29 
ab. Stecken Sie den Stecker des externen Elektrogeräts in die 
12-V-Anschlussbuchse.
Der 12-V-Anschluss ist mit einer Sicherung 32 geschützt. 
Liegt beim Anschluss eines externen Geräts keine Spannung 
an, dann öffnen Sie den Verriegelungshebel 8 und klappen 
den Medienfachdeckel 9 auf. Schrauben Sie die Sicherungs-
kappe 31 ab und prüfen Sie, ob die eingesetzte Sicherung 32 
ausgelöst wurde. Setzen Sie bei ausgelöster Sicherung eine 
neue Feinsicherung (5 x 20 mm, 250 V maximale Spannung, 
1 A Nennstrom und Auslösecharakteristik flink) ein. Schrau-
ben Sie die Sicherungskappe 31 wieder fest auf.
Hinweis: Verwenden Sie ausschließlich 1-A-Sicherungen für 
maximal 250 V Spannung („250V 1A FUSE FOR 12V OUT-
LET“). Bei Verwendung anderer Sicherungen kann das Bau-
stellenradio beschädigt werden.
Der 12-V-Anschluss ist außerdem mit einer internen Tempe-
ratursicherung geschützt, die bei Überhitzung ausgelöst 
wird. Die Sicherung wird automatisch zurückgesetzt, wenn 
sich das Baustellenradio abgekühlt hat.
Setzen Sie zum Schutz vor Verschmutzung die Schutzkappe 
der 12-V-Anschlussbuchse 29 wieder auf, wenn Sie den ex-
ternen Stecker entfernen.
Wechselstromanschluss („Power Outlets“) 
(nicht bei Sachnummer 3 601 D29 760)
Mithilfe der Wechselstromanschlüsse können Sie weitere ex-
terne Elektrogeräte betreiben. Die Steckdosen können unter 
Berücksichtigung länderspezifischer Normen variieren.
Die Summe der maximal zulässigen Stromaufnahme aller an-
geschlossenen Elektrogeräte darf den in der nachfolgenden 
Tabelle angegebenen Wert nicht überschreiten (siehe auch 
Beschriftung am Gehäuse unterhalb der Abdeckklappen 4):
Öffnen Sie eine Abdeckklappe 4 der Wechselstroman-
schlüsse und stecken Sie den Stecker des externen Elektro-
geräts in eine Steckdose 5 des Baustellenradios.
Zeitanzeige
Das Baustellenradio verfügt über eine Zeitanzeige mit separa-
ter Energieversorgung. Sind Pufferbatterien mit ausreichender 
Kapazität in das Batteriefach eingesetzt (siehe „Pufferbatte-
rien einsetzen/wechseln“, Seite 8), kann die Uhrzeit gespei-
chert werden, auch wenn das Baustellenradio von der Energie-
versorgung durch Netzanschluss oder Akku getrennt wird.
Uhrzeit einstellen
– Zum Einstellen der Uhrzeit drücken Sie die Taste für 
Zeiteinstellung „Clock“ 18 so lange, bis die Stundenzahl in 
der Zeitanzeige n blinkt.
– Drücken Sie die Taste für Aufwärtssuche „Seek +“ 21 
bzw. die Taste für Abwärtssuche „– Seek“ 23 so oft, bis 
die korrekte Stundenzahl angezeigt wird.
– Drücken Sie die Taste „Clock“ erneut, sodass die Minuten-
zahl in der Zeitanzeige n blinkt.
– Drücken Sie die Taste für Aufwärtssuche „Seek +“ 21 
bzw. die Taste für Abwärtssuche „– Seek“ 23 so oft, bis 
die korrekte Minutenzahl angezeigt wird.
– Drücken Sie die Taste „Clock“ zum dritten Mal, um die 
Uhrzeit zu speichern.
Energiesparmodus
Um Energie zu sparen, können Sie die Zeitanzeige im Display 
27 ausschalten.
Halten Sie dazu beim Ausschalten des Audiobetriebs (siehe 
„Ein-/Ausschalten Audiobetrieb“, Seite 8) die Ein-Aus-Taste 
26 so lange gedrückt, bis keine Anzeige mehr im Display er-
scheint.
Um die Zeitanzeige wieder einzuschalten, drücken Sie einmal 
die Ein-Aus-Taste 26.
Arbeitshinweise
Hinweise für den optimalen Umgang mit dem Akku
Schützen Sie den Akku vor Feuchtigkeit und Wasser.
Lagern Sie den Akku nur im Temperaturbereich von –20 °C bis 
50 °C. Lassen Sie den Akku z.B. im Sommer nicht im Auto lie-
gen.
Eine wesentlich verkürzte Betriebszeit nach der Aufladung 
zeigt an, dass der Akku verbraucht ist und ersetzt werden muss.
Beachten Sie die Hinweise zur Entsorgung.
Fehler – Ursachen und Abhilfe
Sachnummer
Summe der max. 
Stromaufnahme (in A)
3 601 D29 700
15
3 601 D29 730
9
3 601 D29 770
12
3 601 D29 7W0
15
3 601 D29 7X0
9
Ursache
Abhilfe
Baustellenradio funktioniert nicht
Keine Energieversorgung
Netzstecker oder geladenen 
Akku (vollständig) einstecken
Baustellenradio zu warm 
oder zu kalt
Abwarten, bis das Baustellen-
radio Betriebstemperatur 
erreicht
Baustellenradio funktioniert bei Netzbetrieb nicht
Netzstecker oder -kabel 
defekt
Netzstecker und -kabel über-
prüfen und gegebenenfalls 
wechseln lassen
OBJ_BUCH-1181-003.book  Page 11  Friday, February 20, 2015  10:58 AM

12 | Deutsch 
1 609 92A 119 | (20.2.15)
Bosch Power Tools
Wenn die genannten Abhilfemaßnahmen einen Fehler nicht 
beseitigen können, dann kontaktieren Sie eine autorisierte 
Bosch-Kundendienststelle.
Wartung und Service
Wartung und Reinigung
 Das Netzkabel ist mit einem speziellen Sicherheitsan-
schluss versehen und darf ausschließlich durch eine 
autorisierte Bosch-Kundendienststelle ausgetauscht 
werden.
Kundendienst und Anwendungsberatung
Der Kundendienst beantwortet Ihre Fragen zu Reparatur und 
Wartung Ihres Produkts sowie zu Ersatzteilen. Explosions-
zeichnungen und Informationen zu Ersatzteilen finden Sie 
auch unter:
www.bosch-pt.com
Das Bosch-Anwendungsberatungs-Team hilft Ihnen gerne bei 
Fragen zu unseren Produkten und deren Zubehör.
Geben Sie bei allen Rückfragen und Ersatzteilbestellungen 
bitte unbedingt die 10-stellige Sachnummer laut Typenschild 
des Baustellenradios an.
www.powertool-portal.de, das Internetportal für Hand-
werker und Heimwerker.
Deutschland
Robert Bosch GmbH
Servicezentrum Elektrowerkzeuge
Zur Luhne 2
37589 Kalefeld – Willershausen
Unter www.bosch-pt.de können Sie online Ersatzteile 
bestellen oder Reparaturen anmelden.
Kundendienst: Tel.: (0711) 40040480
Fax: (0711) 40040481
E-Mail: Servicezentrum.Elektrowerkzeuge@de.bosch.com
Anwendungsberatung: Tel.: (0711) 40040480
Fax: (0711) 40040482
E-Mail: Anwendungsberatung.pt@de.bosch.com
Каталог: data
data -> С. торайғыровтың публицистикасы
data -> Национальная академия образования им. Ы. Алтынсарина
data -> Байдалиев Д. Д
data -> «Қазақ» газетіндегі ұлт-азаттық көтеріліс туралы мақалалардың маңызы
data -> Сборник материалов Международной научно-практической конференции
data -> Бағдарламасы бойынша ескертпе (сайтқа орналастыру үшін)
data -> РеспубликалыҚ оҚу-Әдiстемелiк ЖуРнал мазмҰны содеРЖание Ө. Шеденов., а аРна
data -> Литература Межрегиональной олимпиады школьников «Высшая проба» по праву для учащихся 10 классов
data -> Урок русского языка в 11-м классе по теме: "Сложные предложения с различными видами связи"


Поделитесь с Вашими друзьями:
1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   55


©emirsaba.org 2019
әкімшілігінің қараңыз

    Басты бет