Uk Оригінальна інструкція з експлуатації kk



жүктеу 6.02 Mb.
Pdf просмотр
бет1/45
Дата12.03.2017
өлшемі6.02 Mb.
  1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   45

 
 
Robert Bosch GmbH
Power Tools Division
70764 Leinfelden-Echterdingen
GERMANY
www.bosch-pt.com
1 609 92A 1FD (2015.12) O / 184 EURO
GGS 18 H Professional
de Originalbetriebsanleitung
en Original instructions
fr Notice originale
es Manual original
pt Manual original
it Istruzioni originali
nl Oorspronkelijke 
gebruiksaanwijzing
da Original brugsanvisning
sv Bruksanvisning i original
no Original driftsinstruks
fi
Alkuperäiset ohjeet
el Πρωτότυπο οδηγιών χρήσης
tr Orijinal işletme talimatı
pl Instrukcja oryginalna
cs Původní návod k používání
sk Pôvodný návod na použitie
hu Eredeti használati utasítás
ru Оригинальное руководство 
по эксплуатации
uk Оригінальна інструкція з 
експлуатації
kk Пайдалану нұсқаулығының 
түпнұсқасы 
ro Instrucţiuni originale
bg Оригинална инструкция
mk Оригинално упатство за работа
sr Originalno uputstvo za rad
sl Izvirna navodila
hr Originalne upute za rad
et Algupärane kasutusjuhend
lv Instrukcijas oriģinālvalodā
lt
Originali instrukcija
ko 사용 설명서 원본
ar
fa
 
 
 
 
OBJ_DOKU-18448-004.fm  Page 1  Monday, December 14, 2015  11:17 AM

2 |  
1 609 92A 1FD | (14.12.15)
Bosch Power Tools
Deutsch. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .   Seite 
4
English  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Page  10
Français  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Page  15
Español . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Página  21
Português . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Página  27
Italiano  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Pagina  33
Nederlands . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Pagina  39
Dansk  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Side  44
Svenska  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Sida  49
Norsk. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Side  54
Suomi . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Sivu  59
Ελληνικά . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Σελίδα
64
Türkçe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Sayfa  70
Polski  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Strona  75
Česky  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .   Strana  81
Slovensky . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .   Strana  86
Magyar  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .   Oldal  92
Русский  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .   Страница  98
Українська . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Сторінка  105
Қазақша . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Бет 111
Română. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  Pagina  117
Български  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .   Страница  123
Македонски   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Страна  129
Srpski . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .   Strana  135
Slovensko . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .   Stran  140
Hrvatski. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stranica  145
Eesti  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .   Lehekülg  150
Latviešu  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Lappuse  155
Lietuviškai. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Puslapis  160

 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  페이
166
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
176
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
182
OBJ_BUCH-1048-004.book  Page 2  Monday, December 14, 2015  11:18 AM

3 |  
1 609 92A 1FD | (14.12.15)
Bosch Power Tools
A
GGS 18 H
3
5
1
1
3
2
4
7
6
L
0
8
OBJ_BUCH-1048-004.book  Page 3  Monday, December 14, 2015  11:18 AM

4 | Deutsch 
1 609 92A 1FD | (14.12.15)
Bosch Power Tools
Deutsch
Sicherheitshinweise
Allgemeine Sicherheitshinweise für Elektrowerk-
zeuge
Lesen Sie alle Sicherheitshinweise und 
Anweisungen. Versäumnisse bei der Ein-
haltung der Sicherheitshinweise und Anweisungen können 
elektrischen Schlag, Brand und/oder schwere Verletzungen 
verursachen.
Bewahren Sie alle Sicherheitshinweise und Anweisungen 
für die Zukunft auf.
Der in den Sicherheitshinweisen verwendete Begriff „Elektro-
werkzeug“ bezieht sich auf netzbetriebene Elektrowerkzeuge 
(mit Netzkabel) und auf akkubetriebene Elektrowerkzeuge 
(ohne Netzkabel).
Arbeitsplatzsicherheit

Halten Sie Ihren Arbeitsbereich sauber und gut be-
leuchtet. Unordnung oder unbeleuchtete Arbeitsbereiche 
können zu Unfällen führen.

Arbeiten Sie mit dem Elektrowerkzeug nicht in explosi-
onsgefährdeter Umgebung, in der sich brennbare Flüs-
sigkeiten, Gase oder Stäube befinden. Elektrowerkzeu-
ge erzeugen Funken, die den Staub oder die Dämpfe 
entzünden können.

Halten Sie Kinder und andere Personen während der 
Benutzung des Elektrowerkzeugs fern. Bei Ablenkung 
können Sie die Kontrolle über das Gerät verlieren.
Elektrische Sicherheit

Der Anschlussstecker des Elektrowerkzeuges muss in 
die Steckdose passen. Der Stecker darf in keiner Weise 
verändert werden. Verwenden Sie keine Adapterste-
cker gemeinsam mit schutzgeerdeten Elektrowerkzeu-
gen. Unveränderte Stecker und passende Steckdosen ver-
ringern das Risiko eines elektrischen Schlages.

Vermeiden Sie Körperkontakt mit geerdeten Oberflä-
chen wie von Rohren, Heizungen, Herden und Kühl-
schränken. Es besteht ein erhöhtes Risiko durch elektri-
schen Schlag, wenn Ihr Körper geerdet ist.

Halten Sie Elektrowerkzeuge von Regen oder Nässe 
fern. Das Eindringen von Wasser in ein Elektrowerkzeug 
erhöht das Risiko eines elektrischen Schlages.

Zweckentfremden Sie das Kabel nicht, um das Elektro-
werkzeug zu tragen, aufzuhängen oder um den Stecker 
aus der Steckdose zu ziehen. Halten Sie das Kabel fern 
von Hitze, Öl, scharfen Kanten oder sich bewegenden 
Geräteteilen. Beschädigte oder verwickelte Kabel erhö-
hen das Risiko eines elektrischen Schlages.

Wenn Sie mit einem Elektrowerkzeug im Freien arbei-
ten, verwenden Sie nur Verlängerungskabel, die auch 
für den Außenbereich geeignet sind. Die Anwendung ei-
nes für den Außenbereich geeigneten Verlängerungska-
bels verringert das Risiko eines elektrischen Schlages.

Wenn der Betrieb des Elektrowerkzeuges in feuchter 
Umgebung nicht vermeidbar ist, verwenden Sie einen 
Fehlerstromschutzschalter. Der Einsatz eines Fehler-
stromschutzschalters vermindert das Risiko eines elektri-
schen Schlages.
Sicherheit von Personen

Seien Sie aufmerksam, achten Sie darauf, was Sie tun, 
und gehen Sie mit Vernunft an die Arbeit mit einem 
Elektrowerkzeug. Benutzen Sie kein Elektrowerkzeug, 
wenn Sie müde sind oder unter dem Einfluss von Dro-
gen, Alkohol oder Medikamenten stehen. Ein Moment 
der Unachtsamkeit beim Gebrauch des Elektrowerkzeuges 
kann zu ernsthaften Verletzungen führen.

Tragen Sie persönliche Schutzausrüstung und immer 
eine Schutzbrille. Das Tragen persönlicher Schutzausrüs-
tung, wie Staubmaske, rutschfeste Sicherheitsschuhe, 
Schutzhelm oder Gehörschutz, je nach Art und Einsatz des 
Elektrowerkzeuges, verringert das Risiko von Verletzun-
gen.

Vermeiden Sie eine unbeabsichtigte Inbetriebnahme. 
Vergewissern Sie sich, dass das Elektrowerkzeug aus-
geschaltet ist, bevor Sie es an die Stromversorgung 
und/oder den Akku anschließen, es aufnehmen oder 
tragen. Wenn Sie beim Tragen des Elektrowerkzeuges den 
Finger am Schalter haben oder das Gerät eingeschaltet an 
die Stromversorgung anschließen, kann dies zu Unfällen 
führen.

Entfernen Sie Einstellwerkzeuge oder Schrauben-
schlüssel, bevor Sie das Elektrowerkzeug einschalten. 
Ein Werkzeug oder Schlüssel, der sich in einem drehenden 
Geräteteil befindet, kann zu Verletzungen führen.

Vermeiden Sie eine abnormale Körperhaltung. Sorgen 
Sie für einen sicheren Stand und halten Sie jederzeit 
das Gleichgewicht. Dadurch können Sie das Elektrowerk-
zeug in unerwarteten Situationen besser kontrollieren.

Tragen Sie geeignete Kleidung. Tragen Sie keine weite 
Kleidung oder Schmuck. Halten Sie Haare, Kleidung 
und Handschuhe fern von sich bewegenden Teilen. Lo-
ckere Kleidung, Schmuck oder lange Haare können von 
sich bewegenden Teilen erfasst werden.

Wenn Staubabsaug- und -auffangeinrichtungen mon-
tiert werden können, vergewissern Sie sich, dass diese 
angeschlossen sind und richtig verwendet werden. Ver-
wendung einer Staubabsaugung kann Gefährdungen 
durch Staub verringern.
Verwendung und Behandlung des Elektrowerkzeuges

Überlasten Sie das Gerät nicht. Verwenden Sie für Ihre 
Arbeit das dafür bestimmte Elektrowerkzeug. Mit dem 
passenden Elektrowerkzeug arbeiten Sie besser und si-
cherer im angegebenen Leistungsbereich.

Benutzen Sie kein Elektrowerkzeug, dessen Schalter 
defekt ist. Ein Elektrowerkzeug, das sich nicht mehr ein- 
oder ausschalten lässt, ist gefährlich und muss repariert 
werden.
WARNUNG
OBJ_BUCH-1048-004.book  Page 4  Monday, December 14, 2015  11:18 AM

 Deutsch | 
5
Bosch Power Tools
1 609 92A 1FD | (17.12.15)

Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose und/oder 
entfernen Sie den Akku, bevor Sie Geräteeinstellungen 
vornehmen, Zubehörteile wechseln oder das Gerät 
weglegen. Diese Vorsichtsmaßnahme verhindert den un-
beabsichtigten Start des Elektrowerkzeuges.

Bewahren Sie unbenutzte Elektrowerkzeuge außer-
halb der Reichweite von Kindern auf. Lassen Sie Perso-
nen das Gerät nicht benutzen, die mit diesem nicht ver-
traut sind oder diese Anweisungen nicht gelesen 
haben. Elektrowerkzeuge sind gefährlich, wenn sie von 
unerfahrenen Personen benutzt werden.

Pflegen Sie Elektrowerkzeuge mit Sorgfalt. Kontrollie-
ren Sie, ob bewegliche Teile einwandfrei funktionieren 
und nicht klemmen, ob Teile gebrochen oder so be-
schädigt sind, dass die Funktion des Elektrowerkzeu-
ges beeinträchtigt ist. Lassen Sie beschädigte Teile vor 
dem Einsatz des Gerätes reparieren. Viele Unfälle haben 
ihre Ursache in schlecht gewarteten Elektrowerkzeugen.

Halten Sie Schneidwerkzeuge scharf und sauber. Sorg-
fältig gepflegte Schneidwerkzeuge mit scharfen Schneid-
kanten verklemmen sich weniger und sind leichter zu führen.

Verwenden Sie Elektrowerkzeug, Zubehör, Einsatz-
werkzeuge usw. entsprechend diesen Anweisungen. 
Berücksichtigen Sie dabei die Arbeitsbedingungen und 
die auszuführende Tätigkeit. Der Gebrauch von Elektro-
werkzeugen für andere als die vorgesehenen Anwendun-
gen kann zu gefährlichen Situationen führen.
Service

Lassen Sie Ihr Elektrowerkzeug nur von qualifiziertem 
Fachpersonal und nur mit Original-Ersatzteilen repa-
rieren. Damit wird sichergestellt, dass die Sicherheit des 
Elektrowerkzeuges erhalten bleibt.
Sicherheitshinweise für Stabschleifer
Gemeinsame Sicherheitshinweise zum Schleifen und 
Sandpapierschleifen

Dieses Elektrowerkzeug ist zu verwenden als Schleifer 
und Sandpapierschleifer. Beachten Sie alle Sicher-
heitshinweise, Anweisungen, Darstellungen und Da-
ten, die Sie mit dem Elektrowerkzeug erhalten. Wenn 
Sie die folgenden Anweisungen nicht beachten, kann es zu 
elektrischem Schlag, Feuer und/oder schweren Verletzun-
gen kommen.

Dieses Elektrowerkzeug ist nicht geeignet zum Arbei-
ten mit Drahtbürsten, Polieren und Trennschleifen. An-
wendungen, für die das Elektrowerkzeug nicht vorgesehen 
ist, können Gefährdungen und Verletzungen verursachen.

Verwenden Sie kein Zubehör, das vom Hersteller nicht 
speziell für dieses Elektrowerkzeug vorgesehen und 
empfohlen wurde. Nur weil Sie das Zubehör an Ihrem 
Elektrowerkzeug befestigen können, garantiert das keine 
sichere Verwendung.

Die zulässige Drehzahl von Schleifzubehör muss min-
destens so hoch sein wie die auf dem Elektrowerkzeug 
angegebene Höchstdrehzahl. Schleifzubehör, das sich 
schneller als zulässig dreht, kann zerbrechen und umher-
fliegen.

Außendurchmesser und Dicke des Einsatzwerkzeugs 
müssen den Maßangaben Ihres Elektrowerkzeugs ent-
sprechen. Falsch bemessene Einsatzwerkzeuge können 
nicht ausreichend abgeschirmt oder kontrolliert werden.

Schleifscheiben, Schleifwalzen oder anderes Zubehör 
müssen genau auf die Schleifspindel oder Spannzange 
Ihres Elektrowerkzeugs passen. Einsatzwerkzeuge, die 
nicht genau in die Aufnahme des Elektrowerkzeugs pas-
sen, drehen sich ungleichmäßig, vibrieren sehr stark und 
können zum Verlust der Kontrolle führen.

Auf einem Dorn montierte Scheiben, Schleifzylinder, 
Schneidwerkzeuge oder anderes Zubehör müssen voll-
ständig in die Spannzange oder das Spannfutter einge-
setzt werden. Der „Überstand“ bzw. der frei liegende 
Teil des Dorns zwischen Schleifkörper und Spannzange 
oder Spannfutter muss minimal sein.  Wird der Dorn 
nicht ausreichend gespannt oder steht der Schleifkörper 
zu weit vor, kann sich das Einsatzwerkzeug lösen und mit 
hoher Geschwindigkeit ausgeworfen werden.

Verwenden Sie keine beschädigten Einsatzwerkzeuge. 
Kontrollieren Sie vor jeder Verwendung Einsatzwerk-
zeuge wie Schleifscheiben auf Absplitterungen und 
Risse, Schleifwalzen auf Risse, Verschleiß oder starke 
Abnutzung, Drahtbürsten auf lose oder gebrochene 
Drähte. Wenn das Elektrowerkzeug oder das Einsatz-
werkzeug herunterfällt, überprüfen Sie, ob es beschä-
digt ist, oder verwenden Sie ein unbeschädigtes Ein-
satzwerkzeug. Wenn Sie das Einsatzwerkzeug 
kontrolliert und eingesetzt haben, halten Sie und in der 
Nähe befindliche Personen sich außerhalb der Ebene 
des rotierenden Einsatzwerkzeugs auf und lassen Sie 
das Gerät eine Minute lang mit Höchstdrehzahl laufen. 
Beschädigte Einsatzwerkzeuge brechen meist in dieser 
Testzeit.

Tragen Sie persönliche Schutzausrüstung. Verwenden 
Sie je nach Anwendung Vollgesichtsschutz, Augen-
schutz oder Schutzbrille. Soweit angemessen, tragen 
Sie Staubmaske, Gehörschutz, Schutzhandschuhe 
oder Spezialschürze, die kleine Schleif- und Material-
partikel von Ihnen fernhält. Die Augen sollen vor herum-
fliegenden Fremdkörpern geschützt werden, die bei ver-
schiedenen Anwendungen entstehen. Staub- oder 
Atemschutzmaske müssen den bei der Anwendung entste-
henden Staub filtern. Wenn Sie lange lautem Lärm ausge-
setzt sind, können Sie einen Hörverlust erleiden.

Achten Sie bei anderen Personen auf sicheren Abstand 
zu Ihrem Arbeitsbereich. Jeder, der den Arbeitsbe-
reich betritt, muss persönliche Schutzausrüstung tra-
gen. Bruchstücke des Werkstücks oder gebrochener Ein-
satzwerkzeuge können wegfliegen und Verletzungen auch 
außerhalb des direkten Arbeitsbereichs verursachen.

Halten Sie das Gerät nur an den isolierten Griffflächen, 
wenn Sie Arbeiten ausführen, bei denen das Einsatz-
werkzeug verborgene Stromleitungen oder die eigene 
Anschlussleitung treffen kann. Der Kontakt mit einer 
spannungsführenden Leitung kann auch metallene Geräte-
teile unter Spannung setzen und zu einem elektrischen 
Schlag führen.
OBJ_DOKU-27557-003.fm  Page 5  Thursday, December 17, 2015  1:58 PM

6 | Deutsch 
1 609 92A 1FD | (17.12.15)
Bosch Power Tools

Halten Sie das Elektrowerkzeug beim Starten stets gut 
fest. Beim Hochlaufen auf die volle Drehzahl kann das Re-
aktionsmoment des Motors dazu führen, dass sich das 
Elektrowerkzeug verdreht.

Wenn möglich, verwenden Sie Zwingen um das Werk-
stück zu fixieren. Halten Sie niemals ein kleines Werk-
stück in der einen Hand und das Elektrowerkzeug in der 
anderen, während Sie es benutzen. Durch das Festspan-
nen kleiner Werkstücke haben Sie beide Hände zur besse-
ren Kontrolle des Elektrowerkzeugs frei. Beim Trennen 
runder Werkstücke, wie Holzdübel, Stangenmaterial oder 
Rohre, neigen diese zum Wegrollen, wodurch das Einsatz-
werkzeug klemmen und auf Sie zu geschleudert werden 
kann.

Halten Sie die Anschlussleitung von sich drehenden 
Einsatzwerkzeugen fern. Wenn Sie die Kontrolle über 
das Gerät verlieren, kann die Anschlussleitung durch-
trennt oder erfasst werden und Ihre Hand oder Ihr Arm in 
das sich drehende Einsatzwerkzeug geraten.

Legen Sie das Elektrowerkzeug niemals ab, bevor das 
Einsatzwerkzeug völlig zum Stillstand gekommen ist. 
Das sich drehende Einsatzwerkzeug kann in Kontakt mit 
der Ablagefläche geraten, wodurch Sie die Kontrolle über 
das Elektrowerkzeug verlieren können.

Ziehen Sie nach dem Wechseln von Einsatzwerkzeugen 
oder Einstellungen am Gerät die Spannzangenmutter, 
das Spannfutter oder sonstige Befestigungselemente 
fest an. Lose Befestigungselemente können sich unerwar-
tet verstellen und zum Verlust der Kontrolle führen; unbe-
festigte, rotierende Komponenten werden gewaltsam her-
ausgeschleudert.

Lassen Sie das Elektrowerkzeug nicht laufen, während 
Sie es tragen. Ihre Kleidung kann durch zufälligen Kontakt 
mit dem sich drehenden Einsatzwerkzeug erfasst werden 
und das Einsatzwerkzeug sich in Ihren Körper bohren.

Reinigen Sie regelmäßig die Lüftungsschlitze Ihres 
Elektrowerkzeugs. Das Motorgebläse zieht Staub in das 
Gehäuse, und eine starke Ansammlung von Metallstaub 
kann elektrische Gefahren verursachen.

Verwenden Sie das Elektrowerkzeug nicht in der Nähe 
brennbarer Materialien. Funken können diese Materiali-
en entzünden.

Verwenden Sie keine Einsatzwerkzeuge, die flüssige 
Kühlmittel erfordern. Die Verwendung von Wasser oder 
anderen flüssigen Kühlmitteln kann zu einem elektrischen 
Schlag führen.
Rückschlag und entsprechende Sicherheitshinweise

Rückschlag ist die plötzliche Reaktion infolge eines haken-
den oder blockierten drehenden Einsatzwerkzeugs, wie 
Schleifscheibe, Schleifband, Drahtbürste usw. Verhaken 
oder Blockieren führt zu einem abrupten Stopp des rotie-
renden Einsatzwerkzeugs. Dadurch wird ein unkontrollier-
tes Elektrowerkzeug gegen die Drehrichtung des Einsatz-
werkzeugs beschleunigt.
Wenn z. B. eine Schleifscheibe im Werkstück hakt oder 
blockiert, kann sich die Kante der Schleifscheibe, die in 
das Werkstück eintaucht, verfangen und dadurch die 
Schleifscheibe ausbrechen oder einen Rückschlag verur-
sachen. Die Schleifscheibe bewegt sich dann auf die Be-
dienperson zu oder von ihr weg, je nach Drehrichtung der 
Scheibe an der Blockierstelle. Hierbei können Schleif-
scheiben auch brechen.
Ein Rückschlag ist die Folge eines falschen oder fehlerhaf-
ten Gebrauchs des Elektrowerkzeugs. Er kann durch ge-
eignete Vorsichtsmaßnahmen, wie nachfolgend beschrie-
ben, verhindert werden.

Halten Sie das Elektrowerkzeug gut fest und bringen 
Sie Ihren Körper und Ihre Arme in eine Position, in der 
Sie die Rückschlagkräfte abfangen können. Die Bedien-
person kann durch geeignete Vorsichtsmaßnahmen die 
Rückschlagkräfte beherrschen.

Arbeiten Sie besonders vorsichtig im Bereich von 
Ecken, scharfen Kanten usw. Verhindern Sie, dass Ein-
satzwerkzeuge vom Werkstück zurückprallen und ver-
klemmen. Das rotierende Einsatzwerkzeug neigt bei 
Ecken, scharfen Kanten oder wenn es abprallt, dazu, sich 
zu verklemmen. Dies verursacht einen Kontrollverlust oder 
Rückschlag.

Verwenden Sie kein gezähntes Sägeblatt. Solche Ein-
satzwerkzeuge verursachen häufig einen Rückschlag oder 
den Verlust der Kontrolle über das Elektrowerkzeug.

Führen Sie das Einsatzwerkzeug stets in der gleichen 
Richtung in das Material, in der die Schneidkante das 



Поделитесь с Вашими друзьями:
  1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   45


©emirsaba.org 2019
әкімшілігінің қараңыз

    Басты бет